laienspielgruppe-bayer.de

Weihnachtsmärchen 2014

Der Zauberer von Oz

Mehr Information

Weihnachtsmärchen 2013

Der Teufel mit den drei golden Haaren

Weitere Bilder

Weihnachtsmärchen 2012

Kalif Storch

Weitere Bilder

Weihnachtsmärchen 2011

Zwerg Nase

Weitere Bilder

Weihnachtsmärchen 2010

Die kluge Bauerntochter

Weitere Bilder

Weihnachtsmärchen 2009

Die kleine Hexe

Weitere Bilder

Aktuelle News

WZ 11.11.2014
Textbuch 4.0

Weihnachtsmärchen 2014

Die Proben für unser diesjähriges Weihnachtsmärchen "Der Zauberer von Oz" haben begonnen.
Neu: vom Textbuch zum Theaterstück – jede Woche gibt es hier ab sofort spannende Interviews mit Schauspielern, Kostüm, Technik & Co. zu den laufenden Proben. Viel Spaß beim Lesen.


Das Krefelder Weihnachtsmärchen seit über 55 Jahren für Groß und Klein

Die Laienspielgruppe der Bayer AG Uerdingen wurde ursprünglich im Jahre 1956 zusammen mit einer Tanzgruppe gegründet und bestand zunächst hauptsächlich aus Auszubildenden des Bayer-Werkes.

Für die künstlerische Betreuung war damals Dr. Wolfram Viehweg verantwortlich, der gerade sein Theaterstudium beendet hatte. Zwei Jahre darauf übernahm Alfred Melchior die Regie. Ab 1974 leitete Dr. Margarete Rehfeld, Regisseurin und Schauspielerin am Stadttheater Krefeld die Proben. Auch nachdem sie 1994 in ihre Heimatstadt Darmstadt zurückkehrte, bliebt sie der Laienspielgruppe erhalten.

2001 übergab sie die Leitung dann an Bernd Hoffmann, ebenfalls Schauspieler der Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach. Mit ihm kam auch Frank Crossey, der als Choreograf die tänzerischen Fähigkeiten der Darsteller herausforderte. Leider verstarb Bernd Hoffmann viel zu früh Anfang 2010 nach kurzer, schwerer Krankheit. Erneut konnten wir bei der Suche nach einem neuen Regisseur auf die Unterstützung der Städt. Bühnen zählen. Seit 2010 hat demnach Matthias Oelrich, ebenfalls ein bekannter und mit Regie erfahrener Schauspieler des Theaters, die künstlerische Leitung übernommen.

In den Anfangsjahren wurden sowohl Märchen als auch Lustspiele aufgeführt. Schnell wurde jedoch klar, dass das Herz der Laienspielgruppe für die kindgerechte Darbietung von aktuellen und vielleicht auch etwas in Vergessenheit geratenen Märchenerzählungen schlägt. 1995 wurde die „Laienspielgruppe Bayer Uerdingen e.V.“ als eigenständiger – aber weiterhin von der Bayer AG geförderter – Verein gegründet. Heute besteht der Verein aus über 60 aktiven und passiven Mitgliedern. Vielen wurde das „Theaterblut“ schon von ihren Eltern mit in die Wiege gelegt. Aber nicht nur auf der Bühne, sondern auch „Backstage“ sind die Mitglieder der Laienspielgruppe sehr aktiv. Technik, Bühnenbild, Kostüm und Requisiten werden überwiegend selbst hergestellt. Nachdem die Weihnachtsmärchen bis 1993 noch in einem Betriebsrestaurant des Bayer-Werkes aufgeführt wurden sind wir seit 1994 in das Baytreff umgezogen. Dort befinden sich auch Werkstatt, Kulissenlager, Schneiderei sowie Kostüm- und Requisitenfundus.
In unserem Publikum finden sich nicht nur Familien mit Kindern sondern auch viele Erwachsene, die uns seit ihrer eigenen Kindheit die Treue halten. So ist das „Krefelder-Weihnachtsmärchen“ mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Krefelder Theater-Szene geworden. Im Jahre 2006 konnten wir unser 50-jähriges Bestehen feiern.

Ihr möchtet mehr erfahren? Auf unserer Homepage findet ihr alle Termine, Neuigkeiten und spannende Interviews zu unserer laufenden Spielzeit sowie viele Fotos und Eindrücke aus den vergangenen Jahren. Viel Spaß beim Stöbern!

Einmal selbst als Schauspieler auf der Bühne stehen oder aktiv im Hintergrund unterstützen? Sprecht uns an oder besucht uns einfach bei unseren Proben. Wir freuen uns!

BayTreff

Das BayTreff ist seit 1994 unser Veranstaltungsort und das Kommunikationszentrum für Mitarbeiter des Chemparks Uerdingen und seine Nachbarn. Seit der Eröffnung wurden bis zum Jahr 2004 rund 130.000 Besucher gezählt. Über 50.000 davon kamen zu den Vorführungen der Laienspielgruppe. Für unser Weihnachtsmärchen bietet das BayTreff optimale Proben- und Aufführungsmöglichkeiten.

Zusätzlich finden im BayTreff auch Experimentalvorträge, Betriebsversammlungen und Fortbildungsmaßnahmen statt. Auch externe Firmen und öffentliche Träger wissen das vielseitige Angebot zu schätzen. Auf einer Gesamtfläche von 1.500 Quadratmetern finden in dem multifunktionalen Veranstaltungsforum mit seiner modernen Vortrags- und Bühnentechnik bis zu 600 Besucher Platz.

Zuvor wurde hier, im Gebäude L301, bis 1975 der Kathreiner-Malzkaffee hergestellt. Danach diente das Areal als Lagerstätte für das Holz der Bayer-Schreinerei. 1994 gestaltete der Konzern das Gebäude an der Duisburger Straße noch einmal um: Das BayTreff war geboren.